Die Richter

 

Tanja  Tanja Herrmann

Tanja Herrmann aus Deutschland ist bereits seit 2003 Richterin 
und hat Karten der APHA, AQHA, ApHC, NSBA, NRHA und FEI.

Im Laufe der letzten 15 Jahre hat sie mehr als 100 Shows ge-
richtet. Darunter zum Beispiel die Italian Championship QH, 
DQHA Süd Futurity, Norway Open, Bavarian Spring Show, Swiss
Futurity, Luxembourg Championship, Dutch Championship und
viele weitere Veranstaltungen.

 

   
Sylvia Sylvia Katschker

Sylvia Katschker aus Österreich hatte bereits als kleines Mädchen
mit Pferden zu tun.

Sie begann 1995 als Richterin und hat mittlerweile 
Shows in ganz Europa, Israel, Japan, Nord Amerika und Kanada
gerichtet. Sie hat Richterkarten von folgenden Verbänden:
APHA, AQHA, ApHC, FEI Reining, FN Austria und NRHA.

Einige der wichtigesten Events waren die WEG 2006 und 2014, 
CRIO/USET in Gladstone/USA, die Europameisterschaften der 
Quarter Horse, Appaloosas und der NSBA; Deutsche Meister-
schaften der Quarter Horses und Paint Horses; NRHA Derbys/
Futuritys in verschiedenen Ländern. 


Ihr Lieblingsdiziplinen als Richter sind Reining, Trail, Western
Riding, Western Horsemanship, Western Pleasure, Hunter Under
Saddle und Ranch Riding.

 

   
Wiebe

Wiebe Lise                                                             

Wiebe Lise aus den Niederlanden ist bereits seit 17 Jahren Richter
und hat Karten der APHA und des ApHC.

Vor 60 Jahren wurde er auf einer Milchfarm geboren, hatte aber
größeres Interesse an Pferden als an Kühen. Seit seinem 6ten 
Lebensjahr hat er Pferde. 1984 begann er mit der Zucht und Auf-
zucht von Western Pferden mit einer Vorliebe für bunte Pferde.

In den letzten fast 25 Jahren war er der Westernszene in vielen
verschiedenen Bereichen verbunden. Er hat selbst geshowt und
auf Messen ausgestellt, er war Ringsteward und Show Manager 
und wurde vom Clubmitglied zum Clubmanager.

Er ist ein Allround Judge und liebt die große Vielfalt an Wett-
kämpfen bei Western Rasseshows. 

Er freut sich auf gute Leistungen und Sportsmanship und lieber
belohnt er gute Horsemanship als Fehler anzurechnen.

 

   
Portrait leer 150 Sandra Schmitz